Presse

Hier finden Sie die aktuellen Presseberichte aus der Skiregion
Wilder Kaiser Brixental und der Skischule Scheffau.

Für zusätzliche Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung:

Ansprechpartner:
Skischulleiter Gerhard Told
A-6351 Scheffau/ Tirol
Tel.: +43 (0)5358 8308

Mobil: +43 (0)676 5296096
info@skischule-scheffau.com

Pressebericht Rhein Neckar Zeitung Skischule ScheffauPressebericht Rhein Neckar Zeitung Februar 2014Karussell hält Kinder in der Spur
IMGP0743Scheffauer Skischulleiter Gerhard Told tüftelte wieder neues Lerngerät aus: Das Ski-Kinderkarussell für Pistenflöhe.Scheffau a. Wilden Kaiser – Die Skischule Scheffau lässt wieder mit einer Neuheit in der Branche auftrorchen: Mit Hilfe eines speziellen Ski-Kinderkarussells können selbst die kleinsten Pistenflöhe schon am ersten Tag auf eigenen Brettln stehen. ,, Ein Kinderkarussell hatten wir ja schon länger in unserem Kinder-Kaiserland”, erzählt Skischulchef und Entwickler Gerhard Told. ,,Aber wir wollten das Spielgerät zu einem echten Lerngerät neiterentwickeln, bei dem die Kinder schon vom ersten Tag an spielerisch lernen. sie man richtig auf den Skiern steht.”Das Prinzip ist einfach: Lustige Figuren wie ein Schneehase, ein Drache, ein Schneemann oder der kleine Schneekaiser laden die I(einen zum Mitfahren ein: In einer Öffnung an der Rückseite der Figuren können sich die Knirpse an ihren Karussell-Freunden festhalten und gemeinsam mit ihnen ihre Runden durch den Schnee drehen. Führungen für die Skier erleichtern es, die Spur zu halten, so lernen sie wie von selbst, in die richtige Richtung zu fahren. Told: ,,Gerade die Kleinsten sind noch nicht so konzentriert – mit Hilfe unseres Karussells lernen sie sogar den Pflug wie von selbst. So passiert es auch nicht mehr, dass die Kinder unachtsam in die falsche Richtung fahren oder nicht mehr anhalten können.”
Spielerisch gewöhnen sich die Kinder an die Skier und gerwinnen Vertrauen in den
weißen Untergrund. Und vor allem: Das Lernen macht Spaß. Das ist nicht die erste Entwicklung der Skischule Scheffau. Für Schlagzeilen sorgten bereits vor Jahren die selbst entwickelten und patentierten MiniCarver fur die Kleinsten, welche sogar ohne eigene Skischuhe verwendet werden, sowie die Einrichtung des KinderKaiserland@. (b.e.)

Weitere Presseberichte:

Artikel PTA November 2012: Skifahren mit dem Nachwuchs
Seit Wintersaison 2011/2012: Abenteuer im Eis

Skiwelt Wilder Kaiser Brixental ADAC Testsieger

 

 

 

 

 

 

Und wieder einmal Bestnoten für die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental beim Test einer der größten Internet-Plattformen der Welt: Gemeinsam mit Kaltenbach-Hochzillertal-Hochfügen, Serfaus-Fiss-Ladis und Whistler-Blackcomb (USA) führt die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental mit 4,7 von 5 möglichen Punkten das Ranking von 400 von www.skiresort.de getesteten Skigebieten weltweit an.

Damit hat die SkiWelt nach zahlreichen Auszeichnungen in den letzten Jahren (Skigebiets-Oscar 2009 und 2010, beste Wertung beim ADAC-Skipreis-Index (2010), Sieg bei skigebiets-test.de 2010 u.v.m.) auch in diesem umfangreichen Test seine Spitzenposition bestätigt. Kein Wunder – die SkiWelt liegt in fast allen wichtigen Einzelkategorien ganz vorne im Ranking der unabhängigen Tester und zeigten sich in ihrem Urteil dementsprechend begeistert: „Die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental erweitert und modernisiert das ohnehin perfekte Angebot jedes Jahr mit neuen Bahnen, Verbesserungen an den Pisten und Verbindungen im Skigebiet, Schneekanonen und ist somit eines der führenden Skigebiete weltweit. Ein großes Lob verdient auch die hervorragende Pistenpräparierung in der gesamten SkiWelt. Während des ganzen Skitages locken unzählige gemütliche Hütten zum Einkehren. Après Ski gibt es in fast allen Orten an Schirmbars oder in netten Lokalen.“

Fünf Sterne, also die Höchstbewertung, erhielt die SkiWelt für die Größe des Skigebietes, für das Pistenangebot, die Qualität der Lifte und Bahnen, die Pistenpräparierung, die Angebote für Familien und Kinder, Anfänger, Könner und Freerider, Snowboarder (Parks und Pipes) und für Langlaufloipen. Auch die Anfahrt und die Parkmöglichkeiten, die Orientierungseinrichtungen, Sauberkeit und Hygiene, Hütten und Gastronomie, Aprés Ski und Unterkunftsmöglichkeiten wurden von den Testern ganz vorne gereiht.